Kategorien
2023 Allgemein

BÜROGEBÄUDE FRÜCHTE ROSENBAUM, Köln

BÜROGEBÄUDE FRÜCHTE ROSENBAUM, Köln

Vielfalt ist Programm

Seit über 20 Jahren steht der Name Rosenbaum rund um Köln für hochwertiges regionales Obst und Gemüse. Bei der Produktauswahl für die Renovierung des Firmensitzes setzte das Unternehmen ebenso hohe Standards an Qualität und Vielfalt wie an seine Äpfel, Möhren und Co.

Teppichfliesen aus der Objektkollektion Format sorgen mit schalldämmenden, staubbindenden Eigenschaften für eine entspannte Arbeitsatmosphäre. Praktisch: Einzelne Fliesen können bei Bedarf einfach und schnell ausgetauscht werden.

Auch die Wand- und Fenstergestaltung tragen zur guten Akustik bei: Dekorative Paro Akustikpaneele und farbige Plissees werten die Räume nicht nur optisch auf, sondern verbessern den Raumklang deutlich.

Die Laufwege sowie Teile der Aufenthaltsräume schmückt robuster, pflegeleichter Designboden in natürlicher Eichenoptik, der einen harmonischen Kontrast zum dunklen Teppichboden bildet.

Knackiges Highlight: Die Tapete mit charakteristischem Firmenbranding. Neben vorhandenen Motiven bietet die Tapetenkollektion Schnappschuss die Möglichkeit, individuelle Motive mittels Fotodruck zu gestalten – dank modernem Druckverfahren in brillanter Schärfe.

Architektur: Büro / Besprechungsraum

  • Fläche: 220m²
  • Realisierung: Fußbodenleger Rafal Konkol, Nörvenich
  • Verwendete Produkte:
  • 135 m² Teppichfliesen Format Modul | Lana 989
    85 m² Designböden 555 | 5509 Spring Oak
    5,76 m² Akustikpaneele Paro | PAS360 Eiche rustikal
    12 St. Sonnenschutz St. Tropez | Mod. K250
    38 m² Tapeten Schnappschuss | Wandbild Sonderanfertigung
Kategorien
2023 Allgemein

VOLKSSCHULE MARKERSDORF

VOLKSSCHULE MARKERSDORF

Eine Klasse für sich

Modern, funktionell, barrierefrei und technisch auf dem neuesten Stand – Attribute, die nicht jeder direkt mit einer Schule in Verbindung bringt. Die Schüler der Volksschule Markersdorf-Haindorf allerdings freuen sich seit Herbst 2022 über ihr saniertes und vergrößertes Schulgebäude.

Wo die Klassiker der Weltliteratur studiert werden, muss es auch ein echter Klassikerboden sein: Robust, natürlich und langlebig schmückt Parkettboden die Klassenräume in stilvollem Fischgratmuster.

In viel belaufenen Arealen wie den Fluren oder Umkleideräumen entschied man sich für innovative Enomer®- Bodenbeläge. Rauchende Köpfe, matschige Gummistiefel oder auch mal dicke Luft – kein Problem: Das strapazierfähige PVC-freie Material erzeugt bei einem Brandfall keine gefährlichen Gase, sorgt für ein gesundes Raumklima und bietet durch seine Prägung optimale Rutschsicherheit.

Insgesamt bereiten 1.100 m² nachhaltig natürliche Böden den Schülern eine ideale Basis für ihre Zukunft.

Architektur: Schule

  • Fläche: 1.100m²
  • Realisierung: Malermeister Gottfried Steinwendtner,
    Markersdorf
  • Verwendete Produkte:
  • 800 m² Enomer® Elatische Böden |
    Zero 5723 / 5762
    300 m² Parkettböden 135 – Loft |
    OE801 Eiche Nature
Kategorien
2023 Allgemein

RADIOSENDER HITRADIO FFH, Bad Vilbel

RADIOSENDER HITRADIO FFH, Bad Vilbel

Echt angesagt

Beim Radio ist es wichtig, immer up to date zu sein: Musik, Gesellschaft, Politik, Film und Fernsehen – das Radio hat von allen Medien die höchste Massenreichweite und ist so einer der wichtigsten Träger, wenn es um verlässliche Informationen, neueste Trends und aktuelle Unterhaltung geht.

Klar, dass sich die Mitarbeiter in einer modernen Umgebung wohlfühlen sollen. Der hessische Sender Hitradio FFH entschloss sich daher zu einer Neugestaltung der Räumlichkeiten seines Funkhauses in Bad Vilbel.

Auch die Kantine erhielt eine Generalüberholung. Die Anforderungen an einen Boden in der Gastronomie sind besonders hoch: Viele Besucher, hereingetragener Schmutz, Personal, das hin und her läuft, ständiges Stühlerücken – all das verlangt nach einer langlebigen, strapazierfähigen und pflegeleichten Basis. Wenn dann auch noch eine besondere Optik gefragt ist, ist Designboden die erste Wahl.

Mit einer Nutzschicht von 0,40 mm hält der Designboden 340 einiges aus. Die Oberfläche ist zudem leicht zu reinigen und bietet einen hohen Feuchtigkeitsschutz. Nicht zuletzt überzeugt die Betonoptik im angesagten Industrie-Chic, die sich ideal in die Loft-Atmosphäre des Raumes einfügt.

Architektur: Gastronomie

  • Fläche: 120m²
  • Realisierung: Becker & Lohnstein Raumausstattung,
    Neu-Anspach
  • Verwendetes Produkt:
  • Designböden 340 | 2865 Bright
    Concrete
Kategorien
2023 Allgemein

WOHNHAUS WESTENDTURM, Kassel

WOHNHAUS WESTENDTURM, Kassel

Atemberaubende Aussicht

Ein Projekt der Extraklasse wurde im Herbst 2020 im Herzen von Kassel, an der Westendstraße im Stadtteil Vorderer Westen, realisiert. Die GWH Bauprojekte errichtete dort ein einzigartiges Wohnhochhaus mit großzügigen Glasfassaden, in dem sich auf elf Etagen 21 extravagante Eigentumswohnungen befinden. Diese Architektur ist in Kassel bislang einzigartig und zeichnet sich durch einen atemberaubenden Panoramablick und hochwertig ausgestattete 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen aus.

Alle Wohnungen verfügen über mindestens zweiseitig angeordnete Balkone, die in den oberen Etagen einen Ausblick bis zum Herkules-Denkmal ermöglichen. Passend zu diesem eleganten Wohnambiente entschieden sich die Planer für Herkules Terrassendielen im dezenten Grauton Graphit Duo. Hergestellt aus einem Holzverbundstoff, der zu 75 % aus Holzfasern besteht, sind diese vollständig PVC-frei, robust, widerstandsfähig, rutschhemmend und sturmsicher.

Auf einer Gesamtfläche von 850 m² wurden alle Terrassen und Balkone mit den modernen Dielen ausgestattet. Aufgrund ihrer Dielenbreite sind deutlich weniger Fugen, eine geringere Fugenbreite und von oben keinerlei Schrauben oder Befestigungselemente sichtbar. Durch diese homogene Optik fügen sie sich perfekt in das Gesamtkonzept des Wohnprojektes ein.

Architektur: Wohnhaus

  • Fläche: 850m²
  • Architekt: roller architekten gmbh, Kassel
  • Realisierung: GWH Bauprojekte Schreinerei Wilker, Lollar
  • Verwendetes Produkt:
  • Terrassendielen Herkules | Graphit
    Duo
Kategorien
2023 Allgemein

MOTEL TIMBERJACKS, Kassel

MOTEL TIMBERJACKS, Kassel

Amerikanisches Flair

Saftige Steaks, stattliche Burger, amerikanische Essensportionen – das schätzen Gäste schon länger am Restaurant Timberjacks in Kassel. Nun hat auch das Timberjacks Motel seine Pforten geöffnet und vervollständigt das Gesamtkonzept des American way of life. Blockhaus Chalets, auch in der Inneneinrichtung stark durch Holz dominiert, edel-rustikales Einrichtungskonzept und ein uriges Ambiente sorgen für absolute Wohlfühlatmosphäre in jedem der zwölf Zimmer, die in vier Ausstattungskategorien eingeteilt sind. 

Trotz der stilistischen Ausrichtung an Nordamerika standen bei der Produktauswahl regionale und nachhaltige Aspekte im Fokus. Kurze Transportwege und der Wunsch nach einem langlebigen Material waren wichtige Kriterien für die Entscheidung.


Dunkel gebeiztes, sonnenverbranntes Echtholz – insgesamt 850 m² – verkleidet die Wände auf unnachahmlich authentische Art und Weise. Boden und Treppe werden von 1.500 m² Eiche Mehrschichtdielen im Individualdesign bekleidet und bilden das Pendant zum
rustikalen Blockhausstil.

Ausladende Trophäen, große Ornamente an den Wänden sowie charakterstarke Holzmöbel in den Zimmern und Fluren runden das Gesamtkonzept perfekt ab.

Architektur: Hotel

  • Fläche:  2.350 m²
    Realisierung:
    Bernd Keppler GmbH, Dingelstädt / ideeal Strecker & Rogge GmbH, Dingelstädt
  • Verwendete Produkte:
    850 m² Altholzverkleidung
    aus sonnenverbrannter Fichte 1.500 m² Mehrschichtdielen | Individualdesign
    50 lfm Treppenkantenprofile | TKP1mit Einfachschenkel
Kategorien
Allgemein

SPORTLOCATION OLYMPISCHE SPIELE

SPORTLOCATION OLYMPISCHE SPIELE

JOKA goes Olympia

Das Engagement der Firma Jordan im Sportsponsoring begann im Jahr 2006 durch den Erbauer des Deutschen Hauses bei den Olympischen Spielen in Turin. Einer der Partner von Jordan war vor Ort für die Bodenbelagsarbeiten verantwortlich und fragte nach, ob Jordan die Bodenbeläge sponsern möchte. Die Kasseler sagten zu und so begann in Turin das Kapitel Sportsponsoring.

Seit 2006 stattet JOKA regelmäßig Deutsche Häuser bei den Olympischen Sommer- und Winterspielen aus. Das Deutsche Haus ist während der Spiele der zentrale Treffpunkt für die Deutsche Olympiamannschaft, ihrer Partner und der Gäste aus Sport, Wirtschaft und Medien. Hier sind Unternehmen „mittendrin statt nur dabei“.

Der Reiz speist sich aber nicht nur aus der emotionalen Nähe zum Event, sondern auch aus den direkten kommunikativen Anbindungsmöglichkeiten. Die Partner nutzen das auf vielfältige Weise, etwa über konkrete Sach- und Service-Leistungen, interaktive Gäste-Tools, Themenabende oder Incentives für Mitarbeiter und Kunden. Es finden Pressekonferenzen des Deutschen Olympischen Sportbundes, Live-TV-Übertragungen der Wettkämpfe und diverse Veranstaltungen statt.

Eine große Herausforderung also für die JOKA Bodenbeläge.

Peking 2008

Der Deutsche Olympische Sportbund präsentierte das Deutsche Haus im Kempinski Hotel Beijing. Für eine temporäre intensive Nutzung bot sich der Designboden Variotec SL an: Die Planken haften direkt auf dem Untergrund, halten größeren Belastungen stand und sind sofort nutzbar.

Vancouver 2010

Die Deutschen Häuser sind so individuell und einzigartig wie die Orte, an denen sie sich befinden. Während es im Kempinski in Peking opulent rot zuging, war in Vancouver ein elegantes Blau gewünscht

London 2012

Ein altes Speichergebäude im Museum of London Docklands wurde 2012 zu den Olympischen Spielen das Deutsche Haus. 1.400 m² Textil- und Vinylbeläge wurden in dem Gebäude verlegt und erfüllten die hohen Ansprüche, die an Ästhetik und Funktion gestellt wurden.

Sotschi 2014

Durch ihre besonderen Eigenschaften wie pflegeleicht und strapazierfähig, kamen im Deutschen Haus in Sotschi vor allem Design-, Teppichböden und Nadelfilz zum Einsatz. Insgesamt wurden 1.200 m² in sechs unterschiedlichen Varianten verlegt.